Kiscelli Museum

 

 

          Kiscelli Museum Kiscelli Museum Kiscelli Museum

  

Das Kiscelli Museum ist Edelstein sowohl von Óbuda als auch von Budapest. Die Barock-Gebäudengruppe wurde zwischen 1745 und 1760 für die Mönche erbaut, die von der Zichy Familie in Óbuda beheimatet wurden. Der Konstrukteur des Klosters und der Kirchengruppe war Johann Entzenhoffer wiener Architekt. Außer ihm spielten Ádám Mayerhoffer und János Henrik Jäger auch eine wichtige Rolle bei dem Aufbau des Klosters.

Die im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaute Kirchenhalle ist der speziellste Austellungs- und Veranstaltungsort des Museums.

Das Oratorium des damaligen Klosters gibt heutzutage einen Ort für saisonale Ausstellungen.

Neben der Kirchenhalle ist die Skulpturhalle auch für selbständige Veranstaltungen mit kleinerer Kopfzahl gut geeignet.

 

            Kiscelli Museum Kiscelli Museum Kiscelli Museum